Freitag, 3. Februar 2012

Westerwelle stellt sich auf der Autobahn quer

Ein Autofahrer gerät auf der A2 Richtung Berlin in einen riesigen Stau. Nichts geht mehr. Er fragt einen Polizisten, der die Straße zwischen den Autoreihen herbeigelaufen kommt, was los sei. Polizist: "Guido Westerwelle ist wegen der Spendenaffäre schrecklich deprimiert. Er hat mitten auf der Straße angehalten und gesagt, dass er nun wohl nicht genug Geldspenden für die FDP zusammenbekommt und droht, dass er sich mit Benzin übergießt und anzündet. Ich gehe herum, um für ihn zu sammeln."
Autofahrer: "Wie viel haben Sie denn schon eingesammelt?" Polizist: "Bisher schon 500 Liter, aber viele Leute sind noch am Tank auspumpen."

1 Kommentar:

  1. Westerwelle Hat verschiesen...
    Er kan ja nichts..
    Merkels Sönchen..

    AntwortenLöschen