Montag, 6. Februar 2012

Charles Dickens

200. Geburtstag des englischen Schriftstellers

Charles Dickens: Google Doodle für den meistgelesensten englischen Schriftsteller
Charles Dickens: Google Doodle für den meistgelesenen englischen Schriftsteller
Foto: Google
06.02.2012 — 22:44 Uhr
Vor 200 Jahren wurde Charles John Huffam Dickens geboren, einer der meistgelesenen Schriftsteller der englischen Literatur. Anlass für Google, den Autor von „Oliver Twist“ mit einem Doodle zu ehren.
Charles Dickens wurde als zweites von acht Kindern am 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth (Hampshire) geboren. Seine Familie litt an finanziellen Schwierigkeiten, der junge Charles musste sehr früh mitverdienen. Bereits mit zwölf Jahren arbeitete er als Hilfsarbeiter in einer Fabrik für Schuhpolitur. Nach seinem Schulabschluss verfasste er erste Texte für verschiedene Zeitungen, u.a. für den „Morning Chronicle“. Der Beginn einer großen Karriere: Später wurde Dickens sogar Herausgeber der großen liberalen Tageszeitung „Daily News" und der Zeitschrift „Household Words".
Im gleichen Jahr heiratete Dickens Catherine Hogarth, das Paar bekommt zehn Kinder.
Seine ersten Romane entstanden als Fortsetzungsgeschichten in Zeitungen.
Von Anfang an strebte er jedoch nach mehr als literarischem Erfolg: Er wollte das Gewissen seiner Zeit wachrütteln, den Weg für soziale Reformen ebnen. Scharfe Anschauungen gepaart mit Humor: So entstand die typische Dickens’sche Atmosphäre.
1838 erschien sein wohl bekanntester Roman, „Oliver Twist“, über das Schicksal eines Waisenjungen. Mittlerweile waren Dickens Werke auch in den Nordamerika Bestseller. 1842 unternahm Dickens eine erfolgreiche Lesereise durch die USA und Kanada. Als Dickens es jedoch wagte, die Idee eines internationalen Urheberrechtes aufzuwerfen – zahlreiche amerikanische Zeitungen hatten seine Geschichten gedruckt, ohne Dickens zu fragen oder zu beteiligen – trat er eine Welle der Entrüstung los.
1843 veröffentlichte Dickens den Roman „Eine Weihnachtsgeschichte“, in der eine phantastische Handlung mit einer Moral verknüpft wird.
1869 machte er eine letzte Lesereise durch Großbritannien, während einer Lesung erlitt er einen Schlaganfall. Am 9. Juni 1870 starb Charles Dickens auf seinem Landsitz an einem zweiten Schlaganfall. Er wurde am 14. Juni in der Westminster Abbey beigesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen